Der Grüne Weg von Dénia

Main image

Galerie

Die Via Verde verläuft entlang des ehemaligen Gleisbetts der Eisenbahn von Dénia nach Gandia, die zur Linie Dénia-Carcaixent gehörte, der ältesten Schmalspurbahn Spaniens, die über 90 Jahre betrieben wurde.

Die Landschaft, die der Grüne Weg durchquert wird vornehmlich landschaftlich genutzt, es handelt sich dabei um Orangen- und Mandelplantagen und Gemüsefelder, die von den zwei zentralen Gebirgszügen der Marina Alta, dem Montgó und den Segaria Bergen eingerahmt werden. Ausserdem kreuzt der Albarca Fluss, an dem Sie für Mündungsgebiete typische Flora und Fauna betrachten können den Weg.

Auf der gesamten Länge des Weges wurden einheimische Bäume gepflanzt: Kiefern, Steineichen, valenzianische Eichen, Erdbeerbäume usw.

Entfernung: 6,5 km zwischen Dénia und El Vergel.

Dauer: Zu Fuß 1h40' und mit dem Fahrrad 35'. Zugänglichkeit: geeignet für Rollstuhlfahrer auf der gesamten Strecke und 2 Parkplätze reserviert am Anfang am Greenway. Wegbeschaffenheit: Sehr flach und von geringer Schwierigkeit, kann zu Fuss, mit dem Fahrrad und dem Rollstuhl genutzt werden; ist für Erwachsene, Kinder und Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit geeignet.

Der Grüne Weg verfügt über Rastplätze, Aussichtspunkte und Fitnessgeräte. Entlang des Weges treffen Sie auf mehrere Holzbrücken, die diverse Flussbetten überqueren, darunter auch einen 18 m langen Steg, der über den Alberca Fluss führt. Es besteht die Möglichkeit auf verschiedene asphaltierte Nebenstrassen, die zum Meer führen abzubiegen

Mehr Informationen

TYPEN

Setzt