Feier Zu Gedenken Des Stadtbriefs Und Der Tränen Der Heiligen Marta

Main image

Galerie

Laut Überlieferung intervenierte die Schutzheilige im Jahr 1538 und wendete so die Invasion der Stadt durch Piraten ab, und im Jahr 1653 weinte die Schutzheilige in dem Moment, als Philipp IV den Bau eines Stausees zur Bewässerung der durstigen Ländereien Vila Joiosas genehmigte. Nun weist die Gemeinde ihrer Schutzheiligen die Ehre. Bei einer würdevollen religiösen Prozession wird das Abbild der Schutzheiligen auf Schultern von der Kirche aus durch die Gassen der Altstadt getragen. Zum Abschluß stimmen die Teilnehmer zu Lobpreisungen als Beweis ihres Glaubens an die Heilige Maria an. Zudem wird bei diesem Anlaß auch die Stadtgründung gefeiert.