Kunsthistorische Stätte von Orihuela

Main image

Galerie

Entecken Sie die Schätze, die die Straßen von Orihuela bergen und machen Sie einen Spaziergang durch die Geschichte, die Kultur und die Tradition dieses Ortes.

Ein Besuch in Orihuela bedeutet, sich vom Charme der Altstadt verführen zu lassen und Denkmäler, Kirchen und Paläste zu entdecken, die durch Straßen verbunden sind, die zu einem gemütlichen Spaziergang einladen. 1969 wurde die Altstadt zur kunsthistorischen Stätte erklärt, weil sie so viel Kultur, Geschichte und Tradition birgt. Orihuela liegt am Fuße des Berges San Miguel und wird vom Fluss Segura durchquert, ist jedoch an zwei Punkte verbunden. Historisch gesehen hatte Orihuela also einen wichtigen strategischen und verteidigungspolitischen Wert.

Orihuela ist dank all der kleinen Häuser, die sich neben dem Fluss befinden und ein Mosaik aus Farben bilden, ein sehr malerisches Reiseziel. Dieser Weg am Fluss entlang führt gleichzeitig auch zum historischen Kern von Orihuela. Zuerst geht es über die Brücke Viejo de Poniente und dann weiter durch die engen Gassen und Plätze zwischen dem Fluss und den Bergen. Ein Spaziergang zwischen Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert und großen mittelalterlichen Monumenten, wie der Kathedrale, der Pfarrkirche Las Santas Justa und Rufina oder der Pfarrkirche von Santiago.

Orihuela ist dank seinem breiten touristischen Angebot ein perfektes Reiseziel, das durch die Kombination aus Sonne, Meer und den beeindruckenden Denkmälern viele Besucher anzieht. Sie können die Schätze des Palastes La Granja entdecken oder im Haus von Miguel Hernandez die Geschichte des Dichters aus nächster Nähe erfahren. In diesem Haus-Museum können Sie anhand verschiedener Fotografien aus verschiedenen Momenten seines Lebens mehr über ihn erfahren. Ein obligatorischer Halt, wenn Sie vor Ort sind!

Auch die Gastronomie der Gegend müssen Sie bei Ihrem Besuch natürlich probieren. Die traditionellen Gerichte werden alle mit lokalen Zutaten zubereitet. An Sehenswertem in Orihuela mangelt es definitiv nicht und Sie können die Stadt mit allen fünf Sinnen entdecken.