Pfarrkriche Nuestra Señora de la Asunción

Main image
Entdecken Sie das kulturelle Erbe, das Sie in Penàguila erwartet.

Penàguila ist ein einladendes Reiseziel in der Region von l'Alcoià. Bereits bei einem entspannten Spaziergang durch die Gassen des Ortes, kann man sein kulturelle Erbe entdecken. Die kleinen Paläste, geschichtsträchtige antike Häuser, wie die Casa Gran oder die Casa dels Set Balcons und die Einsiedeleien der Santos Médicos und San Roque sind nur einige der Orte, die Sie gesehen haben sollten, wenn Sie diesem Reiseziel einen Besuch abstatten.

Eines der wichtigsten Gebäude für Penàguila ist allerdings die Pfarrkirche Nuestra Señora de la Asunción. Die ursprüngliche Kirche wurde im 14. Jahrhundert erbaut und später im 17. und vor allem im 18. Jahrhundert reformiert. Die barocke Fassade stammt aus dem Jahr 1775.

Bezüglich ihrer architektonischen Struktur lässt sich feststellen, dass die Pfarrkirche einen rechteckigen Grundriss mit einem einzigen zentralen Kirchenschiff hat. Der Glockenturm aus dem 17. Jahrhundert ist in einem nüchternen und soliden Stil gehalten. Der Hauptaltar der Kirche hat eine ganz besondere Bedeutung für die Bewohner der Ortschaft, denn er wurde angefertigt, als der in Penàguila geborene Joaquín Company Erzbischof von València war.

Zur Pfarrkirche Nuestra Señora de la Asunción gehören auch verschiedene Kapellen, unter denen die Kapelle der Virgen de los Dolores im neoklassischen Stil hervorsticht.

Sie sehen, dieses Reiseziel in der Provinz Alicante ist von einem bedeutenden historischen und kulturelle Erbe geprägt. Ein Besuch um es zu erkunden lohnt sich jederzeit!