L'Alt Maestrat: eine gebirgige mittelmeerlandschaft

Main image

Galerie

Traditionelle Landwirtschaft und Viehzucht haben bei der Entstehung einer hinreißenden und üppigen Landschaft mitgewirkt, in der sich Spuren menschlichen Schaffens mit Steineichen- und Kiefernwäldern abwechseln. Um einen weiten Ausblick über diese Gegend zu genießen, empfehlen sich als Aussichtspunkte der Tossal de la Nevera (bei Catí, 1 281 m), die Mola d'Ares (bei Ares del Maestre, 1 318 m) oder die Einsiedelei von Sant Cristòfol (bei Benasal). Ausruhen kann man am besten in den Badeorten Font de l'Avellà oder Font d'En Segures. Die einsamsten Ecken finden sich in der tiefen Schlucht des Montlleó-Flusses, in die man von Culla oder Villafranca aus gelangt. Im Winter werden die Gegensätze dieser einzigartigen mediterranen Berglandschaft, die man Stück für Stück genießen sollte, durch Schnee noch mehr hervorgehoben.

Mehr Informationen

TYPEN

Andere