Romería a San Juan de Peñagolosa

Main image
Auch in Culla findet eine der Pilgerwanderungen des Landesinneren von Castellón statt. Sie erzählt von einer Geschichte, die Sie begeistern wird!

Jahr für Jahr und schon seit vor dem Jahr 1400 machen sich die Bürger von Culla am Freitag der Fronleichnamswoche auf den Weg von der Stadt zur Einsiedelei San Juan del Peñagolosa. Um sechs Uhr morgens treffen sie sich an der Pfarrkirche El Salvador de Culla, von wo aus sie sich auf den 30 Kilometer langen Weg zum Sanktuarium machen.

Eine Wanderung, bei der außerdem wichtige Stops an der Einsiedelei Sant Bartolomeu oder der Font de l'Alforí eingelegt werden. In diesen Momenten werden die Teilnehmer von Volksliedern und Gebeten der Culla begleitet. Gegen Abend kommen sie dann in San Juan de Peñagolosa an, um die Kerze zu opfern, die das ganze Jahr über zu Ehren der Verstorbenen des Ortes angezündet bleibt und die während der Wallfahrt mitgenommen wird.

Hier kommen sie dann zu Kräften und kehren am Samstagmorgen wieder zurück, nachdem sie den Brunnen der Einsiedelei gesegnet haben. Es handelt sich um das Symbol der Gebete für ein Jahr voller guter Ernten. Die Prozession endet mit einem herzlichen Empfang durch die Menschen, die in Culla auf sie warten. Zweifelsohne ein geschichtsträchtiges Ereignis.


*Es ist ratsam, vorab die offiziellen Informationen der Veranstaltung zu überprüfen.

Mehr Informationen

Anfangsdatum

04/06/2021

Ende

05/06/2021