Pfarrkirche von Moncofa

Main image

Galerie

Besuchen Sie die Pfarrkirche von Moncofa lernen Sie mehr über die Geschichte dieses eleganten Bauwerks.

Auf der Plaza de la Iglesia in Moncofa können Sie die wunderschöne Pfarrkirche Santa Magdalena besuchen. Für die Einwohner stellt sie einen sehr wichtigen Glaubensort dar, der auch offiziell als Ort von lokaler Bedeutung aufgelistet wird.

Die Kirche wurde 1698 erbaut und zwar über einer kleineren aus dem Jahr 1329. Noch heute kann man an der eleganten Pfarrkirche Santa Magdalena mit ihren einfachen Formen die barocken und valencianisch-neoklassizistischen Merkmale entdecken.

Die Verehrung für die Schutzpatronin Santa María Magdalena wird durch den Erhalt eines Tempels zu ihrer Ehren deutlich. Die Pfarrkirche befindet sich neben der ummauerten Anlage, von der noch die ursprünglichen Reste zu sehen sind. Sie hat den Grundriss einer Basilika und in ihren Gängen befinden sich die aus Holz geschnitzten und bemalten Figuren, die San Isidro und Santa María Magdalena gewidmet sind.

Die Kirche hat einen Glockenturm, der im 18. Jahrhundert gebaut und später renoviert wurde. Die Glocken dieser Kirche haben sogar Namen: Ángel de la Guarda, La Purísima, San Antonio Abad und Santa María Magdalena. Letztere ist die größte der vier Glocken.