Museum Jose Segrelles

Main image

Galerie

Mehr Informationen

Zeitplan

Von 1. Januar bis 15. Juni und von 16. September bis 31. Dezember: von Dienstag bis Samstag, von 10:00 bis 13:00 Uhr und von 16:30 bis 18:30 Uhr. Sonntag und Feiertage, von 10:00 bis 13:00 Uhr. Von 16. Juni bis 15. September: von Dienstag bis Samstag, von 10:00 bis 14:00 Uhr. Gruppen und Schulen sollten erst einen Termin vereinbaren.

Epoche

1941

Das Haus-Museum von José Segrelles steht bei dem Palast und die Kirche des Erzpriesters. Man kann es in einer engen Gasse nach dem Platz Pintor Segrelles finden. Das Haus wurde von diesem Maler in 1943 gezeichnet und gebaut. Fast alle die arabische Dekoration war seine eigene Idee und bleibt noch heutzutage, wie es damals (1885-1969) war. In diesem Haus kann man den Lebensstil und die Art von Segrelles, sowie auch seine Welt: wie er malte, sein Alltag, seine Bücher, die Musik, die er hörte... Bei diesen Räumlichkeiten gibt es über 150 originale Werke des Malers. Einige der wichtigsten Werke sind die Bebilderungen und Illustrationen für die Romane von Vicente Blasco Ibánez, die Märchen aus Tausendundeiner Nacht, das Quijote und sein posthumes Werk, El Pentecostés. Ganz wichtig ist die Bibliothek mit 12.000 Exemplare.