Antigua Posada. Palacio de los Vizcondes de Chelva

Main image
Auf der Plaza Mayor von Chelva befindet sich die imposante Burg und die Stadtmauern, die als Palacio Vizcondal de Chelva bekannt sind.

Der Palacio Vizcondal de Chelva ist ein Gebäude aus dem späten 14. Jahrhundert, in dem der Vicomte von Chelva ansässig war. Die ersten Bauten dieses Komplexes gehen allerdings auf das 12. Jahrhundert zurück, wobei der Almohaden-Alcazar der wichtigste Vertreter ist. Seitdem entwickelte sich das Gebäude in einem mittelalterlichen Baustil, der bis heute erhalten geblieben ist.

Diese Burg von Chelva befindet sich auf dem Hauptplatz des Ortes, was sehr ungewöhnlich ist, denn die meisten Burgen befanden sich damals auf Hügeln und höher gelegenen Gebieten am Stadtrand. Zusammen mit den Überresten der mittelalterlichen Stadtmauer, die Teil des historischen Zentrums von Chelva sind, wurde diese Burg nun zum Kulturgut erklärt; ein Zeichen, das für ihr beeindruckendes kulturelles und historisches Erbe spricht. Definitiv also ein Grund, diese Sehenswürdigkeit zu besichtigen!

Kurioserweise wurde der Palast im 19. Jahrhundert zu einem Gasthaus umgebaut, weshalb er auch als Antigua Posada bekannt ist. Mittlerweile hebt sich die Silhouette dieses Bauwerks vom Landschaftsbild von Chelva deutlich ab und zieht alle Aufmerksamkeit an.

Wenn Sie Chelva besuchen und das Beste aus Ihrem Aufenthalt machen möchten, sollten Sie nicht nur den Palacio Vizcondal besichtigen, sondern auch die Erzpriesterliche Kirche Nuestra Señora de los Ángeles, eines der bedeutendsten Werke des valencianischen Barocks und ein Wahrzeichen der Stadt. Sie müssen auch gar nicht weit reisen, denn die Kirche befindet sich ebenfalls auf der Plaza Mayor. Wenn Sie sich für die Geschichte unserer Städte interessieren, empfehlen wir Ihnen außerdem einen Spaziergang durch das jüdische Viertel von Azoque, das sein mittelalterliches Wesen bis heute bewahrt hat.