Galerie

Im Städtischen Archäologischen Museum von Enguera werden Überreste aus der Kreidezeit bis zur Bronzezeit präsentiert, von denen man auf spielerische Art und Weise lernen kann.
Mehr Informationen
Zeitplan

Samstags, von 10:00 bis 14:00 Uhr und von 17:00 bis 19:30 Uhr. Sonntags von 10:00 bis 12:00 Uhr.

Epoche

Prehistoria, íbera, Edad Media

In Enguera gibt es mehrere Museen, die einen Besuch wert sind, zum Beispiel das Völkerkundemuseum und das Archäologische Museum im alten Postgebäude. Dieses Gebäude wurde 1929 erbaut und 2007 zum Museum renoviert, wobei die ursprüngliche neoklassizistische Fassade erhalten wurde.

Das Museum besteht aus drei Etagen, in denen alle Arten von paläontologischem und archäologischem Material ausgestellt sind, die an den verschiedenen Ausgrabungsstätten in der Sierra de Enguera gefunden wurden. Das erste Stockwerk beherbergt die Städtische Kunstgalerie und Museumsdienste wie Labore und Büros. Diese Kunstgalerie präsentiert Wechselausstellungen und Werke der Familie Garnelo.

Im ersten Stock befindet sich die Ausstellung der archäologischen Sammlung, ein Bezugspunkt für alle, die sich für die Vorgeschichte der Region Valencia interessieren. Viele der ausgestellten Stücke sind einzigartig und der auffälligste Teil ist definitiv geprägt von den Materialien aus der iberischen Periode. Aus der archäologischen Fundstätte am Lucena-Hügel stammen die meisten Dekorationsgegenstände und Keramikresten der Sammlung.

Eines der herausragendsten Elemente der Ausstellung ist ein Satz gotischer valencianischer Steingutgefäße, die in der Coveta Santa gefunden wurden. Wenn Sie sich fragen, was es in Enguera zu sehen gibt, sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, dieses Museum zu besuchen und auf dynamische und unterhaltsame Art und Weise dank jahrtausendealter Gegenstände zu lernen.