Castillo del Xio

Main image

Galerie

Es ist eine Festungsanlage wie die anderen Burgen in ländlichen Gebieten, die auch als „albacar“ bekannt werden. Sie wurde im 12. Jahrhundert gebaut, während der Zeit der Almohaden. Die Burg verfügt über einen dreieckigen Grundriss, ein doppeltes ummauertes Gehege und Festungstürme an den Ecken. Die gegrabene Zisterne im Innern des Gebäudes für das Wasserreservoir ist besonders zu betonen. Man kann zu Recht sagen, dass diese maurische Festung eine der besterhaltenen in den zentralen Landstriche ist. Die Burg wurde in 1244 von den Christen erobert und war am Anfang ein Zufluchtsort für christliche Siedler im neuen Dorf von Llutxent. Die Burg und die natürliche Umwelt sind beide als „Monte Santo“ (Heiliger Berg) bekannt und gehören zu einer der beliebtesten Legenden und Traditionen unseres Landes: das sogenannte Wunder „Milagro de los Corporales“.