Wallfahrtskapelle Sant Josep i la Creu

Main image

Galerie

Diese 1894 errichtete und nachfolgend restaurierte Wallfahrtskapelle krönt den auf stufenförmig angelegten Terrassen folgenden Kalvarienberg. Die Kapelle besitzt eine große landschaftliche Anziehungskraft, da man von hier einen herrlichen Blick auf die Sierra Calderona und das Tal des Río Túria hat. Die Kapelle ist dem heiligen Josef und dem Kreuz, San Josep i la Creu, geweiht. Das recht kleine Gebäude ist von einfacher, schlichter Bauweise und auf zwei Dachseiten mit Ziegeln gedeckt. Die Gebäudefassade ist in weißer Farbe gehalten und im Spitzbogen-Glockenturm der Kapelle ist eine kleine schwarze Glocke untergebracht. Einige stufenförmige Strebepfeiler stützen die Seitenwände und im Innern harmonieren der schwarz-weiße Schachbrettboden und das Kreuzgratgewölbe mit der gotischen Nische des mit Strichen verzierten Hochaltars. Im Altarraum befindet sich ein Traggestell mit einer felsigen Altarstufe aus Kork, die ein hölzernes Kreuz trägt.