Pfarrkirche Iglesia Parroquial De Santiago Apóstol

Main image

Galerie

Mit ihrem Bau wurde im 14. Jahrhundert begonnen und im 16. Jahrhundert erlangte sie ihr heutiges Aussehen. Sie stellt eines der bedeutendsten Bauwerke der gotischen Renaissance im Land Valencia dar. Ihr Grundriss mit drei Schiffen und ihre Korkenziehersäulen, die jenen der Börsen in Valencia und Mallorca ähneln, kann man als typisch für die katalanische Gotik bezeichnen, auch wenn sie hier gewaltiger sind. Ende des 15. Jahrhunderts wird unter der Schirmherrschaft der wohlhabenden Familie Medina aus Villena mit ihrer Erweiterung begonnen, die während des gesamten 16. Jahrhunderts fortgeführt wird. Dabei werden die herausragenden Renaissance-Elemente der Kirche geschaffen: Die Tür zur Sakristei und der Kapitelsaal, das Taufbecken und die beiden Fenster im ersten Stock des Turms. All dies, im traditionell murcianischen Stil gehalten, wird Jacobo Florentino und Quijano zugeschrieben. Besondere Beachtung verdienen, zu Füßen des Altars, die Überreste des schmiedeisernen Gitters aus dem Jahr 1553 sowie zwei Markierungen auf der Außenseite der Wand der Apsis, die dem früheren Längenmaß einer "Tahulla" entsprechen. 1931 wurde die Kirche unter Denkmalschutz gestellt.

Mehr Informationen

Zeitplan

Concertar visita en la Tourist Info. Abierto de martes a jueves, sábados y vísperas de festivo de 11:00 a 14:00 h. Viernes de 13:00 a 14:00 h. Domingos y festivos abierta al culto desde las 11:30 h.

Preis