Benidorm besichtigen in 3 Tagen - so organisieren Sie ihre Reise

sehenswertes in benidorm in 3 tagen
Die Skyline von Benidorm ist geprägt von Hochhäusern, eine Skyline, die zum Symbol der Stadt geworden ist. Strände, Aktivitäten, Freizeit und unzählige unterhaltsame Pläne erwarten Sie in diesem wunderbaren Reiseziel der Region Valencia. Sind Sie bereit, für einen 3-tägigen Trip voller Abenteuer und unvergesslicher Momente?

Benidorm ist ein von Kontrasten geprägtes Paradies im Herzen der Marina Baixa. Von den höchsten Wolkenkratzern bis zu naturbelassenen Buchten, entdecken Sie alles, was dieses traumhafte Reiseziel zu bieten hat - egal zu welcher Jahreszeit, denn es gibt mehr als 300 Sonnentage im Jahr! Sind Sie bereit, für die aufregenden Pläne und Aktivitäten, die wir für Sie herausgesucht haben?

Was es in Benidorm zu sehen gibt - in 3 Tagen

Tag 1: Altstadt und Strände

Beginnen wir unsere Route durch Benidorm, indem wir ein wenig mehr über die Ursprünge dieser großartigen Stadt erfahren. In der Vergangenheit wurde Benidorm nämlich größtenteils von Fischerfamilien bevölkert und bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt können Sie auch heute noch die Spuren dieser Seefahrerzeit verfolgen. Schlendern Sie durch die engen, gepflasterten Straßen, bis Sie die Calle Mayor, die Plaza de Canalejas oder die Plaza del Castillo erreichen. Eine Reise durch die Zeit, bei der Sie das beeindruckende historische und kulturelle Erbe Benidorms kennenlernen. 

Einige der Gebäude, die Sie unbedingt gesehen haben sollten, befinden sich auf der Plaza de San Jaime. Da wären zum Beispiel die Kirche San Jaime Apóstol und Santa Ana aus dem 18. Jahrhundert mit ihren einzigartigen blauen Kuppeln. 

Benidorm ist allerdings auch bekannt für ihre moderne Architektur von Gebäuden wie das Rathaus, das als ein horizontaler Wolkenkratzer gilt. Ja, Sie haben richtig gelesen, horizontal! Ein weiterer Ort, an dem es Ihnen die Sprache verschlagen wird, ist der traumhafte Balcón del Mediterráneo, auch bekannt als Mirador del Castillo, ein Schlüsselpunkt der Stadt. Von hier aus haben Sie einen spektakulären Blick auf Benidorm und seine Bucht. Wir empfehlen: begeben Sie sich zum Sonnenuntergang an diesen Ort und sammeln Sie unvergessliche Momente!

Wenn Sie die Stadt und all ihre Reize erkundet haben, sollten Sie sich natürlich auch Zeit nehmen, das Meer zu genießen. Entdecken Sie all die tollen Strände und glauben Sie uns, es lohnt sich, sich so zu organisieren, dass Sie so viele wie möglich besuchen können!

Am nördlichen Ende, am Fuß des Naturparks Serra Gelada, befinden sich beispielsweise zwei kleine Buchten aus Sand und Felsen: die Cala del Tío Ximo und die Cala La Almadrava. Hier können Sie wunderbar Schnorcheln gehen und die Naturschätze des Meeresbodens entdecken. Eine weitere dieser paradiesischen Buchten ist Mal Pas, ebenfalls ein toller Spielplatz für Taucher!

Wenn Sie auf der Suche nach Stränden sind, an denen Sie Freizeitaktivitäten mit Wassersport kombinieren können, sind die Strände Levante und Poniente genau die richtigen. Sie sind durch eine Promenade verbunden, auf der Ihnen alles geboten wird, was das Herz begehrt. Es spielt keine Rolle, zu welcher Jahreszeit Sie hier sind, denn dank ihrer Ausrichtung wird die Promenade im Winter bis zum Sonnenuntergang von der Sonne beschienen und im Sommer können Sie den Strand bis nach 20 Uhr genießen. 

Tag 2: die Insel von Benidorm

Am zweiten Tag unseres Trips haben wir eine wunderbare Ecke in Benidorm auf dem Programm. Von der Küste aus können wir sie bereits sehen: die Insel Benidorm. Nicht umsonst ist sie zum Wahrzeichen der Stadt geworden. 

Sie befindet sich nur zwei Meilen vom Strand entfernt und ist auch als "die Insel der Journalisten" bekannt. Die Tatsache, dass sie sich nicht sehr weit ausdehnt, ist eines der Hauptmerkmale dieser wunderschönen Naturkulisse von Benidorm. Trotzdem hat sie einen unglaublichen ökologischen und landschaftlichen Reichtum zu bieten, genauso wie einen traumhaften Meeresgrund! Hier können Sie sogar Muränen und Oktopusse beobachten, die sich unter den Felsen verstecken. Taucher aufgepasst: der Meeresgrund um diese Insel herum ist einer der beliebtesten Tauchplätze der Welt!

Aber wie erreicht man die Insel Benidorm? Tatsächlich gibt es verschiedenste Unternehmen, die Bootsfahrten organisieren, wobei die Überfahrt nur ca. 15 Minuten dauert. Auf der Insel können Sie dann einer traumhaften Wanderroute folgen, um das gesamte Naturerbe kennenzulernen, schwimmen oder schnorcheln gehen.

Obwohl es sich um eine unbewohnte Insel handelt, gibt es ein einziges Restaurant, das ein köstliches, 100 % mediterranes Menü für die Besucher anbietet. Packen Sie also Ihren Rucksack mit Hut, Sonnencreme, Badesachen, Sonnenbrille und Abenteuerlust, um neue Horizonte zu entdecken.

Tag 3: Vergnügungsparks

Lust auf mehr? Dann wird Ihnen der dritte Tag in Benidorm gefallen, er steht nämlich ganz unter dem Motto: Spaß und große Abenteuer. Neugierig? Was dieses Reiseziel nämlich so besonders macht, ist die große Auswahl an Freizeit- und Vergnügungsparks! Ideal für einen Ausflug mit der ganzen Familie und Freunden. 

Sie haben die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Themenparks wie beispielsweise Terra Mitica. Hier gibt es die tollsten Attraktionen für alle Altersgruppen. Es geht nach Ägypten, Griechenland, Rom, Iberien und auf die Inseln und an jedem dieser Orte gibt es eine Menge Emotionen. Spüren Sie Ihren Adrenalinspiegel steigen oder erfrischen Sie sich auf den Wasserbahnen - Spaß ist garantiert, für Erwachsene und Kinder!

Wenn Sie jedoch mehr für die Welt der Tiere interessieren, sind Sie in Mundomar genau richtig. Hier gibt es mehr als 80 Arten von Säugetieren, Vögeln und Reptilien zu sehen - und auch Delfine beim Tanzen! 

Ein weiteres unvergessliches Erlebnis wird Ihnen in Terra Natura mit mehr als 1500 Tieren aus der ganzen Welt geboten. Dieser Park ist komplett barrierefrei gestaltet, was den Besuch natürlich noch besser macht. Wenn Sie Tiere mögen, mehr über ihren Lebensraum und ihre Lebensweise erfahren möchten, statten Sie diesen beiden Parks in Benidorm einen Besuch ab.

Falls Sie den ganzen Tag im Wasser bleiben möchten, haben wir ebenfalls einen tollen Plan. Im Aqua Natura gibt es die tollsten Attraktionen wie den Tornado und den Crest. Der Park erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 40.000 m2, was ideal ist, um all die Aktivitäten in den verschiedenen Pools zu genießen. 

Wenn Sie den größten Wasserpark Europas besuchen möchten, müssen Sie unbedingt das Aqualandia besuchen. Genau der richtige Ort, für aufregende Emotionen! 17 Wasserrutschen, 10 Kinderspiele, 12 Pools und der Big Bang, eine der höchsten Attraktionen. Sind Sie bereit? Es erwartet Sie ein Tag voller Spaß und Abwechslung im Herzen der Costa Blanca. 

 

Benidorm an 1 Tag besichtigen

Sie sehen, in drei Tagen können Sie die verschiedensten Seiten von Benidorm kennenlernen. Wenn Sie allerdings nur einen Tag Zeit haben, um diese vielfältige Stadt an der Costa Blanca zu besuchen, haben wir natürlich ebenfalls einen tollen Plan für Sie. 

Wenn Sie schon einmal in Benidorm sind, müssen Sie unbedingt die traumhaften Buchten und Strände kennenlernen. Suchen Sie sich Ihre Lieblingsecke aus und stehen Sie ein wenig früher auf, um die Ruhe und den Frieden dieser Gegend zu genießen. Sie können auch die Gelegenheit nutzen, um zu schnorcheln und den Meeresboden zu entdecken. 

Wenn Sie sich den Morgen über am Meer und in der Sonne ausgeruht habe, können Sie einen entspannten Spaziergang entlang der Promenade machen und eines der einladenden Restaurants zum Essen besuchen. Und am Nachmittag? Geht es in die Altstadt. Schlendern Sie durch die engen Gassen und entdecken Sie einige der charakteristischsten Gebäude der Stadt. Um Ihrem Urlaub dann den letzten Schliff zu geben, empfehlen wir Ihnen, die magischen Sonnenuntergänge vom Aussichtspunkt Balcón del Mediterráneo aus zu genießen. 

Benidorm kann man das ganze Jahr über besuchen und genießen. Es liegt also an Ihnen, wie viele Tage Sie an diesem wunderbaren Ort in der Marina Baixa verbringen möchten. Eine gute Zeit ist Ihnen mehr als garantiert!