Semana Santa eldense

Main image

Galerie

Die Karwoche in Elda ist ein Fest, das jedes Jahr mehr Angehörigen der Laienbruderschaften und Besucher hat. Der Grund dafür liegt darin, dass Elda einige Akten bei den Prozessionen feiern, die nicht viele Städte und Dörfer haben. Einige Beispiele davon sind die Segnung am Kardienstag, die Prozession der Stille und das Treffen am Ostersonntag.

Die Karwoche fängt am Palmsonntag mit dem traditionellen „Ruf“, wo die verschiedenen Kapellen der Laienbruderschaften mit Hörner und Trommeln durch die Viertel der Stadt und bis der Kirche der Immaculata gehen. Da versammeln die Teilnehmer sich mit den Palmen, die gesegnet werden. Danach feiern alle die Prozession der Palmen.

Am Kardienstag feiert man auf dem Plaza de los Trabajadores del Calzado einen der populärsten Festakten der Karwoche in Elda: die Prozession des Treffens zwischen der Heiligen Verónica und unserem Vater Jesus Christus der Nazaräer.

Am Gründonnerstag nehmen die Einwohner bei der festlichen Prozession der Stille teil. Die Straßen der Prozession lagen ganz im Dunkeln und werden nur von den großen Kerzen der Laienbruderschaften Cristo del Buen Amor und Nuestra Señora de la Soledad erleuchtet.

Am Karfreitag gibt es die einzige Möglichkeit, alle die Laienbruderschaften der Karwoche und ihre Figuren zusammen in einer Prozession zu sehen.

Letztens findet eine Prozession am Ostersonntag statt, die das Treffen zwischen der Immaculata und dem Heiligen Vater darstellt.

Mehr Informationen

Anfangsdatum

05/04/2020

Ende

12/04/2020