Diese kleine Gemeinde arabischen Ursprungs bietet Ihnen Mittelmeerküste, eine reizvolle Landschaft und zahlreichen geschichtsträchtige Überreste - erfahren Sie mehr!


Els Poblets wurde rund um drei kleine Bauernhöfe gegründet, die unter dem Namen Els Llocs bekannt sind und aus denen sich die mittlerweile verbundenen Ortschaften Setla, Mirarosa und Miraflor entwickelt haben. Erfahren Sie mehr über diese charmante Gegend in Alicante!

Was gibt es in Els Poblets zu sehen? 

Die Via Augusta spielte im Leben von Els Poblets und seinen städtischen Zentren eine wichtige Rolle, da es sich um ein Gebiet handelt, das auf eine reiche Vergangenheit im Handelsaustausch zurückblicken kann. Die römische Stätte von l'Almadrava ist ein deutlicher Beweis dafür. Hier wurde eine authentische Töpferwerkstatt gefunden, in der Kacheln und Amphoren hergestellt wurden und deren Vorbauten, Brunnen, Öfen und Räume noch heute zu erkennen sind. Außerdem wurde ein Herrenhaus ausgegraben und eine große Anzahl von Amphoren geborgen, die zur Aufbewahrung von Lebensmitteln dienten. Bäder und Thermen, Werften und vieles mehr entstanden hier im Schutz des Mittelmeers während der Römerzeit.

Die blühende Landschaft von Els Poblets hat viel mit ihrer Nähe zum Fluss Girona zu tun, der die Entwicklung der Landwirtschaft begünstigte, was wiederum das Land und die Art seiner Besiedlung präget. Es gibt Landstraßen und einen Ortskern, in dem noch Bauernhäuser, Ölmühlen und vieles mehr erhalten sind. Wir empfehlen Ihnen ebenso die Kirche Sant Josep und die Pfarrkirche El Salvador zu besichtigen, deren Altarbild wirklich beeindruckend ist. 

Sehenswert ist auch der Wachturm von Mirarosa, der zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert erbaut wurde und ein Beispiel für die Militärarchitektur der Renaissance darstellt, die in das Stadtbild integriert wurde. 

Der Strand von Almadrava schließlich ist ein ruhiger Ort, an dem Sie das Wasser des Mittelmeeres auf einer Länge von etwa 1000 m genießen und versuchen können, die Fischereigeräte zu rekonstruieren, die jahrhundertelang in den Gewässern verwendet wurden. Notieren Sie sich dieses Reiseziel für Ihren nächsten Urlaub, um sein ganz besonderes Licht persönlich zu erleben!


Wie komme ich hier hin:

Am Besten kommt der Reisende über Ondara auf der N-332 oder über Dénia auf der Landstraße, die nach Pego führt, in den Ort.  


Oficinas de turismo:

Finden Sie

Name
Typen
Hotels
Verwaltungsgesellschaften
Feierlichkeiten
Monumente
Shoppen
Strände
Tourismusbüros

Veröffentlichungen