Museo de la Verge de l'Assumpció Patrona d'Elx

Main image

Galerie

Mehr Informationen

Zeitplan

De martes a sábado: de 10.00 a 14.00 h y de 15.00 a 18.00 h. Domingos y festivos: de 10.00 a 14.00 h. Lunes cerrado. 24 y 31 de diciembre festivos. 25 de diciembre y 1 de enero cerrado.

Museo accesible bajo petición.

Epoche

Arte Sacro

Das Museo de la Virgen de la Asunción (Museum von der Jungfrau des Himmelfahrts, die Schutzheilige von Elche), erzählt dem Besucher die Geschichte des Heiligenbildes der Schutzpatronin der Stadt mithilfe von Skulpturen, Gemälden, Gold- und Silberschmiedearbeiten und einer reichen Sammlung von Textilien. Die Anbetung von Marias Himmelfahrt wurde von Jaime I El Conquistador in unser Land eingeführt.

Die Tradition von Elche berichtet, dass am 29. Dezember 1370 eine Truhe an einen Strand von Elche angespült wurde, in der sich das Heiligenbildnis der Jungfrau und die Consueta (das ursprüngliche Libretto und die Partituren) des Misteri, des sakral-lyrischen Dramas des Mysteriums von Elche, befanden.

Die Verehrung der Elcher Bürger und Bürgerinnen hat im Laufe der Jahrhunderte Anlass zu wertvollen Schenkungen gegeben: Umhänge und Gewänder, Kronen und Schmuckstücke, bewegliche und unbewegliche Gegenstände bilden das reichhaltige Kulturerbe der Jungfrau von Elche, das die Öffentlichkeit nun kennen lernen kann.