Benassal: Sehenswertes und Aktivitäten

Benassal

Main image

Ein Aufenthalt in Benassal ist ein facettenreiches Erlebnis, das Sie mehr als einmal machen wollen werden. Hier können Sie die Gewässer, die Landschaften, die Gerichte und die lokalen Feste genießen und werden sich schnell als Teil von all dem fühlen.


Benassal in Castellón ist ein Reiseziel mit unzähligen Möglichkeiten, sowohl für alle die, die nach Entspannung und Wohlbefinden suchen, als auch für begeisterte Wanderer. Dank der Gerichte, die noch heute nach uralten Rezepten, ohne Eile und mit lokalen Produkten zubereitet werden, gehört auch essen gehen in Benassal zu einer Aktivität, die Sie unbedingt auf den Reiseplan setzen sollten. 

Was es in Benassal zu unternehmen gibt

Das Wasser von Benassal ist das Aushängeschild der Gemeinde L'Alt Maestrat. Es hat einen hohen therapeutischen Wert, der sich aus dem jahrhundertelangen Kontakt mit dem Boden ergibt, der es bereichert und es zu einer ganz besonderen Attraktion macht. In Benassal können Sie sich allerdings nicht nur bei einer Hydrotherapie entspannen, sondern auch aus einem breiten Angebot an Aktivitäten auswählen, denn in dieser Ortschaft und ihrer Umgebung gibt es eine ganze Menge zu sehen.

Es handelt sich um einen Ort, dessen Ursprünge auf das 13. Jahrhundert zurückgehen und dessen architektonisches und kulturelles Erbe bis heute bewahrt wurde. Volkstümliche und sakrale Traditionen werden hingebungsvoll gepflegt und an Festen das ganze Jahr über präsentiert, bei denen auch die Besucher zur Teilnahme motiviert werden. Bei einem Spaziergang durch die Straßen der Stadt ist all das besonders in der Altstadt zu spüren. Besichtigen Sie den mittelalterlichen Ofen, den Turm Bulc, das Waschhaus oder die Reste der Stadtmauer und ihre Türme. ​​​​​​​

Der nächste Stop ist beim Gebäude de la Mola, in dem sich mittlerweile das archäologische Museum von l'Alt Maestrat befindet und nebenan können Sie die Stiftung Carles Salvador besuchen. Das Museum stellt sogar prähistorische Überreste aus, die uns eine Vorstellung davon geben, was im Laufe der Zeit alles in den Straßen und der Umgebung von Benassal passiert ist. In der Kirche de la Asunción sind außerdem noch die Barockfassade und eine bedeutende Sammlung von Gold- und Silberschmiedearbeiten erhalten. 

Wanderfreunde können auch auf den verschiedenen Routen von Benassal mehr über die Geschichte erfahren. Sie können zum Beispiel von Benassal nach Culla durch El Canto gehen und eine antike Schule besichtigen, die zu einem Symbol für Freiheit und Kultur geworden ist. Sie können auch das Rivet de Benassal besuchen, ein Mikroreservat am Rande des mediterranen Eichen- und Steineichenwaldes oder die Burg von Corbó, die sich auf einer Anhöhe mit einer traumhaften Aussicht liegt und über die man die ein oder andere Legende über einen Schatz erzählt.

Ganz in der Nähe befindet sich die Font d'en Segures, aus der das für den Ort berühmte Wasser entspringt und deren charakteristische Architektur ein Erinnerungsfoto wert ist - ob vor oder nach der einer Probe des mineralisierten Wassers, bleibt Ihnen überlassen! 

Es gibt allerdings noch eine Besonderheit von Benassal, die Sie kennenlernen müssen, nämlich die lokalen Feste. Das Fest von San Cristóbal ist eine Wallfahrtsfest, dessen Feierlichkeiten schon vor dem Pfingstmontag beginnen und bei denen Les primes, die für Benassal typischen verzierten Torten, verteilt werden. 

Auch San Antonio Abad wird jedes Jahr geehrt, und zwar mit der traditionellen Segnung von Tieren, traditionellen Tänzen, Coquetes oder Rotllo zum Naschen und Barreja zum Trinken. An die antiken Berufe und Lebensweisen wird bei der Fiesta de la Tea erinnert, eine Feier, die die Rückkehr der Textilhändler aus Valéncia nach Benassal wiederbelebt, wo sie ihre Waren verkauften, um beladen mit der Kienspäne zurückzukehren, mit der das ganze Jahr über die Straßen beleuchtet wurden. Das muss man doch auch einmal miterlebt haben, nicht wahr?



Wie komme ich hier hin:

Von Castellón aus, auf die C-238. Abweichung Sant Pau. Von Vinarós aus auf die N-232, Abweichung Catí.


Finden Sie

Name
Typen
Hotels
Ländliche Unterkünfte
Verwaltungsgesellschaften
Feierlichkeiten
Monumente
Museen
Naturlandschaften
Shoppen
Tourismusbüros
Veranstaltungen

Lassen Sie sich inspirieren

image
Die Dörfer von Castellón zu erkunden ist immer eine gute Idee. Besonders im Herbst und Winter, kann solch eine Reise zu einer unvergesslichen Erfahrung werden. Entdecken Sie alle Ecken dieser Gegend und suchen Sie sich Ihr Lieblingsdorf aus.
image
Benassal, eine Stadt in der Alt Maestrat Region von Castellón, bietet eine breite Palette von kulturellen, gesundheitlichen und natürlichen Ressourcen. Der Naturpark El Rivet, ein Laubwald, der typisch für das feuchte, mediterrane Klima der mittelhohen und hohen Berge ist, in dem Eichen und Steineichen vorherrschen, beherbergt ein Mikroschutzgebiet der Flora von besonderer Bedeutung innerhalb der Region València.
image
Die Region València besitzt einen künstlerischen Reichtum, bei dem Familien von Generation zu Generation das Handwerk gelernt und gelehrt bekommen haben. Ein Beispiel, um die Bedeutung der alten Berufe zu verstehen, ist das Museo de la Baronía, das sich in Ribesalbes befindet, wo neben den alten Bilder auch Beispiele dieser Werke zu sehen sind, die dem Vermächtnis der Handwerkskunst von Castellón einen Mehrwert verleihen.
image
In den letzten Jahren sind schwarze Trüffel zu einem wesentlichen Bestandteil in Restaurants geworden, die sich der Innovation und der modernen Gastronomie verschrieben haben. Ein Trüffel, der zweifellos den Gaumen von Hunderttausenden von Menschen bereits erobert hat.

Nachrichten

Reisevorschläge

Veröffentlichungen