Museo de Bellas Artes

Main image

Galerie

Besuchen Sie das Museo de Bellas Artes von Castellón und lernen Sie mehr über das historische und kulturelle Gedächtnis der Provinz.

Mehr Informationen

Zeitplan

Dienstag bis Samstag von 10:00 bis 13:00 Uhr und von 17:00 bis 20:00 Uhr. Sonntage und Feiertage, die nicht auf Montag von 10:00 bis 13:00 Uhr fallen. Montag geschlossen. Freier Eintritt.

Das Museo de Bellas Artes (Museum der schönen Künste) von Castellón befindet sich in Castelló de la Plana. Das avantgardistische Gebäude wurde von Mansilla y Tuñón Arquitectos entworfen und durch verschiedene Architekturpreise auf nationaler Ebene anerkannt, wie dem Premio de Arquitectura FAD 2001, dem Premio Obra Excelente del año 2001 - verliehen vom Fomento de Construcciones y Contratas - und dem Premio de Arquitectura 1999-2000 der COACV.

An der Architektur des Museo de Bellas Artes von Castellón, lässt sich beobachten, dass das Gebäude um einen landschaftlich gestalteten Kreuzgang mit Zypressen aus der alten Schule der Serra Espadà konzipiert wurde. Die Konstruktion der Räume besteht aus einem Block gleich großer Stockwerke, in denen sich ein Raum auf doppelter Höhe wie ein Wasserfall der Leere bewegt. Die Außenfassade ist mit Aluminiumgussplatten verkleidet.

Mit diesem Museum möchte man die Erhaltung, Ausstellung, Ausbildung und Forschung des künstlerischen, historischen und kulturellen Gedächtnisses von Castellón fördern. Neben den Ausstellungsbereichen gibt es auch einen Raum, der der Restaurierung und der archäologischen und prähistorischen Forschung gewidmet ist.

Darüber hinaus verfügt das Museum über den Nachlass von Ölgemälden aus Zurbaráns Werkstatt, die vom Real Convento de Monjas Capuchinas de Castelló ausgeliehen wurden, genauso wie Sammlungen und temporäre Ausstellungen und kulturelle Aktivitäten, die regelmäßig organisiert werden, um die kulturelle Wiederbelebung der Stadt zu fördern.

Das Museo de Bellas Artes von Castellón wurde zur Stätte von kulturellem Interesse erklärt.