Das Naturschutzgebiet der Columbretes Inseln

Main image

Galerie

Entdecken Sie diesen einzigartigen Ort im Mittelmeer und erkunden Sie die Marinewelt der Columbretes Inseln.

Die Columbretes Inseln sind einer der interessantesten Orte im westlichen Mittelmeer, genauer gesagt an der Küste von Castellón. Dieses Naturschutzgebiet liegt 48 Kilometer von der Küste der Provinz Castellón entfernt und bietet ein unglaubliches Ökosystemen, sowohl auf dem Land als auch auf dem Wasser.

Die Columbretes Inseln werden von einer Gruppe kleiner Inseln vulkanischen Ursprungs gebildet. Die wichtigsten sind l'Illa Grossa, la Ferrera, la Foradada und el Carallot. Erst in den Jahren 1856-1860 fand die eigentliche Besiedlung der Inseln statt und es wurde ein Leuchtturm gebaut, um den Schiffen, die nachts vorbeifuhren, den Weg zu weisen.

Mittlerweile werden die Columbretes Inseln eher von Touristen besucht. Urlauber kommen auf die Illa Grossa, die einzige Insel, die aufgrund der Empfindlichkeit der kleinen Inseln besucht werden kann. Hier können Sie die unglaublichen Landschaften sowie die Flora und Fauna bewundern. Diese Inseln stellen einen einzigartigen Lebensraum im gesamten Mittelmeerraum - aufgrund ihrer großen marinen Vielfalt!

Das Informationszentrum des Naturschutzgebiets der Columbretes Inseln befindet sich im Planetarium von Castelló de la Plana. Es gibt eine Ausstellung über die Inseln und die Welt der Fischerei. Eine originelle und dynamische Art, dieses mediterrane Paradies kennenzulernen.

Mehr Informationen

TYPEN

Parks

Naturschutzgebiete