Moncofa: Sehenswertes und Aktivitäten

Moncofa

Main image


Moncofa befindet sich in der Region Plana Baixa in der Provinz Castellón. Eine Küstenstadt, die geprägt von ihrer Geschichte und ihrer arabischen Vergangenheit geprägt ist. Es ist ein Reiseziel, an dem Sie sowohl die Costa Azahar als auch das gesamte historische und künstlerische Erbe der Stadt genießen können.

Was man in Moncofa unternehmen kann

In Moncofa gibt es einiges zu entdecken und erleben. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Spaziergang entlang der Mittelmeerküste und genießen Sie die verschiedenen Strände und Buchten. Der  Strand von Estanyol befindet sich in einem abgegrenzten Gebiet, das zum Mikro-Reservat der Flora erklärt wurde. Da diese Gegend nicht bewohnt ist, wird der Strand von vielen als FKK-Strand genutzt. Der Strand Espanyol geht direkt in den Strand von Chilches über. 

Wenn Sie Haustiere haben, ist der Strand von Belcaire ideal für Sie, da unsere vierbeinigen Freunde auch hier erlaubt sind. Er reicht bis zur Mündung des Flusses Belcaire, ist nur etwa 500 Meter lang und hat einen unregelmäßigen Bereich mit einem kleinen Wasserlauf ins Meer. Diese Gegend ist besonders für das Pendel-Fischen geeignet. Abgesehen von diesen zwei Stränden in Moncofa gibt es noch viele mehr zu entdecken. Sie müssen nur die Küste entlang gehen, um charmante kleine Buchten und Strände zu erreichen, um sich ein wenig Ruhe zu gönnen. 

Wenn Sie sich für das historisch-kulturelle Erbe Moncofas interessieren, sollten Sie auch die Altstadt mit ihren wunderschönen Gebäuden wie die Pfarrkirche Santa Maria Magdalena besuchen. Die heutzutage zu sehende Kirche wurde 1698 auf einer kleineren Kirche aus dem Jahr 1329 errichtet. Die neue Kirche ist sowohl vom barocken als auch neoklassizistisch valencianischem Stil geprägt. Was die Architektur betrifft, so hat das Hauptschiff kleine Seitenschiffe, die als Altäre dienen, in denen unter anderem Bilder von Santa María Magdalena, Inmaculada Concepción, San Isidro, Santo Sepulcro, Cristo de la Agonía und Jesús Nazareno angebetet werden.

Auch die Eremitage Santa María Magdalena ist ein Besuch wert. Es ist ein Symbol der einstigen Seesiedlung El Grao. Jedes Jahr am 23. Juli findet hier die Ankunft der Schutzheiligen statt, ein sehr wichtiges Fest für die Einheimischen. 

Natürlich sollten Sie sich auch der mediterranen Gastronomie nähern. Schließlich ist diese eine der unwiderstehlichen Reize aller Reiseziele der Region Valencia und so auch von Moncofa. Sie können nicht abreisen, ohne den Arrosejat, den schwarzen Reis oder den Meló de Moncofa zu probieren. Letzteres ist eines der süßesten und schmackhaftesten Desserts der Region Valencia. 

Oficinas de turismo:

Finden Sie

Name
Typen
Verwaltungsgesellschaften
Campings
Feierlichkeiten
Monumente
Shoppen
Strände
Tourismusbüros

Nachrichten

Reisevorschläge