Ruinen der Burg von Culla

Main image

Galerie

Erkunden Sie Culla und ihre mittelalterliche Seite bei einem Besuch in der Altstadt und den Ruinen der Burg.

Entdecken Sie Culla und erfahren Sie, warum es als "die Laune" der Tempelritter galt. Geschichte, Traditionen und Kultur gibt es an dieses wunderbare Reiseziel mehr als genug. Ein Spaziergang durch die Altstadt, die zur Städte von kulturellem Interesse erklärt wurde, präsentiert Ihnen die mittelalterlichste und magischste Seite von Culla.

Besichtigen Sie die Ruinen der Burg von Culla aus dem 13. Jahrhundert. Zu den Überresten dieser arabischen Burg gehören der Turm del Frare Pere und die Mauern und Türme aus dem 13 Jahrhundert. Man kann auch noch die Eingangstür zum Barbakan und die Wappen des Ordens von Montesa sehen.

Die Architektur der Burg von Culla ist von einem unregelmäßigen Grundriss geprägt und bestand damals aus drei ummauerten Einfriedungen. So wurde diese Festung an die Besonderheiten des Geländes, auf dem sie erbaut wurde, angepasst.

Historisch gesehen war diese Burg während der aragonischen Expansion von großer Bedeutung. Später unterlag sie den Tempelrittern, bis sie dann in Zeiten des Friedens verlassen wurde.

Erfahren Sie mehr über die mittelalterliche Seite von Culla und lernen Sie die Geschichte des Ortes aus nächster Nähe kennen.