Römisches Theater

Main image

Galerie

Dieses Theater liegt am Fube des Berges Castillo und gilt als eins der wichtigsten Erbe der römischen Kultur in Spanien. Heutzutage ist die Struktur des Theaters sehr von den vielen Restaurationen und den Wiederaufbau desselben geprägt. Das Theater wurde im 1Jh. gebaut. Die Struktur des Felsens hat man für die zahlreichen Sitzplätze ausgenutzt. Das Theater besteht aus zwei unterschiedlichen Teilen. Auf der einen Seite die Tribüne, die in drei kreisförmige Ränge unterteilt ist und auf der anderen Seite die Bühne, die sich bis zur Höhe der oberen Säulenhalle der Tribüne erhebt. Das Monument wurde im Laufe der Jahrhunderte schwer beschädigt und erst im 20.Jh beginnt der Wiederaufbau der Konstruktion nach dem Restaurationsentwurf von den Architekten Giorgio Grassi und Manuel Portaceli. Die „Dirección General de Patrimonio de la Consellería de Cultura de la Generalitat Valenciana“ (Direktion des Kulturerbes des Ministeramts der autonomen Regionalregierung des Land Valencia) hat dieses grobe Projekt unternommen. Bei dem Wiederaufbau hat man versucht das Bild der Einheit der Tribüne und der Bühne wiederzugeben. Man hat auch versucht ein nützliches Theater zu bauen mit dem Ziel zahlreiche kulturelle Veranstaltungen zu geben. 1896 wurde das Monument zum Nationalbaudenkmal ernannt.

Mehr Informationen

Zeitplan

de martes a sábado de 10.00 a 18.00 h. Domingos y festivos, de 10.00 a 14.00 h. Verano: de martes a sábado de 10.00 a 20.00 h. Domingos y festivos de 10.00 a 14.00 h.