Besuchen Sie Tavernes de la Valldigna und erleben Sie eine großartige Kombination aus Geschichte, Strand, Landschaften und Gastronomie, die Ihren Aufenthalt ebenso inspirierend wie erlebnisreich machen wird. Freuen Sie sich schon jetzt!



Ein Besuch in Tavernes de la Valldigna zeigt Ihnen die Strände der Provinz Valencia auf eine ganz andere Art. Mit langsamem Schritt und viel Wissenswertem über Geschichte, Traditionen und Landschaften. Also, beginnen wir unsere Tour!

Was man in Tavernes de la Valldigna unternehmen kann

Die Ursprünge dieses kleinen Ortes in La Safor reichen weit in die Vergangenheit zurück, was sich an den Spuren unserer Vorfahren erkennen lässt und sogar an denen der Ureinwohner. Letztere können Sie bei einem Besuch der Bolomor-Höhle verfolgen! 

Auch die Iberer haben an diesem praktisch gelegenen Ort - in Meeresnähe und mit Sicht auf den Horizont, von den Hügeln aus - ihre Spuren hinterlassen. In einigen Gebieten wie Castellets, el Ràfol und dem Teularet sind noch heute architektonische Überreste zu sehen. Später nutzten dann die Römer und schließlich auch die Araber diese privilegierte Enklave bis zur Eroberung durch Jaume I.

Kein Wunder also, dass es heutzutage im Stadtzentrum zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bestaunen gibt. Wir können beispielsweise mit der Pfarrkirche San Pedro Apostol beginnen und uns dann auf den Weg zur Einsiedelei Santísimo Cristo del Calvario machen, ein angenehmer Spaziergang, bei dem wir kleine Kapellen besichtigen können. Wer noch weiter in das Landesinnere vordringen möchte, kann die Einsiedelei von San Lorenzo besuchen, wo im August ein traditioneller Markt zu seinen Ehren stattfindet, der sogenannte Porrat. 

Die Burg von Tavernes oder Alcalà de Alfàndec ist eine auf einem Felsen gelegene Festung, die aus der Ferne unzugänglich scheint, aber mit etwas Geschick - und natürlich Vorsicht! - besichtigt werden kann. Sie können auch die Überreste der Stadtmauer und den schlanken Turm Guaita besichtigen. 

Die Strände von Tavernes de la Valldigna sind ein weiterer Pluspunkt dieser Ortschaft, da wären der Strand Tavernes oder La Goleta, die durch einen Kanal verbunden und von wunderschönen Orangenhainen umgeben sind. Sie sind so angelegt, dass auch Personen mit eingeschränkter Mobilität das Baden zugänglich gemacht wird und der Sand mit seiner schönen goldenen Farbe ist etwas ganz Besonderes.

Wenn Sie nach weiteren Plänen in Tavernes de la Valldigna suchen, empfehlen wir Ihnen, in den Festkalender der Stadt zu schauen. Abgesehen von den Festen der Schutzpatronen der Stadt, Santísimo de la Sangre und Divina Aurora, werden auch Paella-Wettbewerbe, Volkstänze, Pelota-Spiele und Blasmusikfeste veranstaltet. Nicht zu vergessen ist das Fest von La Valldigna, bei dem in dieser und anderen Ortschaften wie Simat, Benifairó oder Barx die Gründung des Klosters Valldigna mit einem mittelalterlichen Markt und einem interessanten Bürgerumzug gefeiert wird.

Sicherlich fragen Sie sich auch, was es zu essen gibt, in den Tavernes de la Valldigna. Nun, es gibt eine köstliche Auswahl an typische Gerichten: Esgarrat oder Espencat, gedämpfte Bohnen, Garnelen mit Mangold, Farinetes, Arroz amb fessols i naps, ein gebackenes Reisgericht mit Kichererbsen, Sultaninen und Kabeljaufrikadellen. Zum Nachtisch sollten Sie Arnadí, Rosegons oder Carquiñoles kosten und wenn Sie noch Hunger auf einen Snack haben, probieren Sie die Coca de Mestall mit Wurst, Speck oder Sardinen.

Sie sehen, in Tavernes de la Valldigna gibt es so einiges zu sehen! Die Liste ist lang, vielfältig und wird Ihnen sicherlich unzählige unvergessliche Erlebnisse bescheren. Also, notieren Sie sich dieses Reiseziel auf Ihrer Liste und planen Sie den nächsten Urlaub!



Wie komme ich hier hin:

A travs de la A-7 por las salidas de Favara y de Xeresa. Tambin por la nacional N-332 (Valencia-Alicante) a travs del cruce de Bordera.

Finden Sie

Name
Typen
Hotels
Verwaltungsgesellschaften
Campings
Feierlichkeiten
Komplementäre Dienstleistungsunternehmen
Monumente
Shoppen
Strände
Tourismusbüros
Transports
Unternehmen für aktiven Tourismus
Veranstaltungen

Lassen Sie sich inspirieren

Der Herbst ist eine wunderbare Jahreszeit, um den Mittelmeerraum zu besuchen und die wunderbaren Landschaften und Strände der Region Valencia zu erkunden. Gehen wir sie einmal Provinz für Provinz durch. Sind Sie bereit?
Für viele Touristen, sowohl national als auch international, ist Castellón das Mekka für Musikfestivals im Sommer. In diesem Jahr 2018 wird der 50. Geburtstag der Federació de Societats Musicals de la Comunitat Valenciana (FSMCV) gefeiert und nach den Worten seines Präsidenten Pedro Rodríguez ist es an der Zeit, einen Rekord zu brechen.
Ist Golf Ihre Leidenschaft? Nun, Sie sind nicht der einzige. Dieser Sport zieht jedes Jahr mehr und mehr Menschen in seinen Bann: Er macht Spaß, er wird an der frischen Luft praktiziert, er fördert Wettbewerbsfähigkeit, Konzentration und natürlich körperliche Bewegung.
Umgeben von der Sierra de Corbera und dem Mondúver auf der einen Seite und dem Blau des Mittelmeeres auf der anderen Seite, finden Sie eine der interessantesten Gegenden der spanischen Levante: die Valldigna.

Nachrichten

Veröffentlichungen