Paisaje Protegido de la Sierra de Bernia y Ferrer

Main image

Galerie

Die Sierra de Bèrnia verläuft zwischen Callosa d'En Sarrià und der Punta de Toix quer zur Küste. Der obere Teil der Sierra besteht aus einem spitzen Kamm aus Kalkstein, der eine Höhe von 1 129 m erreicht. Südlich des Gipfels befinden sich die Überreste des Fort de Bèrnia, das Philipp der Zweite erbauen ließ, um mögliche Rebellionen der Morisken unter Kontrolle zu halten, die in diesen Bergen lebten und zahlreiche Terrassenhänge und Steinmauern errichteten. Die Morisken waren Einwohner maurischer Herkunft im christlichen Valencia, die im Jahre 1609 vertrieben wurden. Empfehlenswert ist der (als Kurzstrecken-Wanderweg ausgewiesene) Fußweg, der von Cases de Bèrnia (bei Xaló) über den Nordhang bis zum Forat de Bèrnia verläuft, einem höchst eindrucksvollen Höhlengang, der durch den Kamm hindurchführt. Nach seiner Durchquerung kann man, am Fort vorbei, über den Südhang zurückkehren. Dieser kleine Ausflug lohnt sich vor allem auch wegen des herrlichen Ausblicks, den man von hier aus über die Bucht von Altea genießen kann.

Mehr Informationen

TYPEN

Geschützt